Die in diesem Blog veröffentlichten Kurzgeschichten sind Spinnereien von Michael Klarmann. Inspiriert sind sie jedoch durch die Realität, die sich aus den Presseberichten der Polizeibehörden in Aachen, Düren und Heinsberg herauslesen lässt. Regt den Journalisten ein Polizeibericht an, denkt er sich eine Geschichte aus, was zirka zwei bis drei Mal pro Woche passieren kann.

Zwar drehen sich die Geschichten um die jeweiligen Fälle, jedoch schreibt Klarmann – oft spontan – überwiegend frei erfundene, möglicherweise auch kuriose „Rahmen“ um die oft kargen Behördenum- und -beschreibungen. Charaktere und Handlungsabläufe sind dabei frei erfunden, Ähnlichkeiten mit Personen rein zufällig.

Es wäre schön, wenn Ihnen die Prosahappen gefallen und Sie künftig wieder vorbeisurfen…

PS: Diese Seite ist so aufgebaut, dass Sie zwischen den Geschichten blättern können, ähnlich wie in einem Buch. Oder Sie nutzen das Inhaltsverzeichnis:

1.) Sehr karge Beute (Sex and Crime)

2.) Mut zum Scheitern (Anwärter bei den Nazis)

3.) Früher war alles besser (Leben mit Pfandflaschendiebstahl, Täterperspektive)

4.) Die schöne neue Welt (Hysterie und Kindesmissbrauch)

5.) Urlaubsbekanntschaften (Katzenkrimi)

6.) Im Nahostviertel (HoGeSa und die Salafisten)

7.) Die Kunst der Stunde (Beuys and Crime)

8.) Ohne Facebook leiden (Warnschuss-Arrest)

9.) Die Friedhofsruhe (wie Polizeiberichte entstehen oder nicht)

10.) Die Stacheldrahtseilakte (eine schrecklich nicht nette Familie)

11.) Der kurze Prozess (kafkaeskes aus der Kinderstube)

12.) Dem Rausch eine Gasse (Techno, Drogen, Bundespolizei)

13.) Im Frieden ein Krieg (Gewalt gegen Frauen)

14.) Der Polizeisportverein (Einsatz-Ranking)

15.) Die Stimme der schweigenden Mehrheit (Gefahren eines Trolls)

16.) Schlaraffenland brennt ab (Aachen nach den Bandenkriegen)

17.) Am Ende kein Grinsen mehr (Therapie einmal anders)

18.) Pfandflaschenphobie 2.0 (Leben mit Pfandflaschendiebstahl, Opferperspektive)

19.) Die Suppenkasper (Ode an einen Polizeisprecher)

20.) Geldwerter Nachteil (über Sekten)

21.) Django schießt heute (Revolverheld)

22.) Der Fussel (Internet statt Bleiwüsten)

23.) Männerrunden (Sport and Crime)

24.) Im Perspektivenwinkel nahe der Brandung am Junkieufer (Großstadthass)

25.) Nicht sein Jahr (ein Mythos scheitert)

26.) Die Herrenrunde am heiligen Antonius (Phobie and Crime)

27.) Auf dem Schulweg (Extremismus der Mitte)

28.) Schicksalstage eines Halbweisen (Verschwörungen und Wahn)

29.) Verwechslung, nachhaltige (ein Vorstellungsgespräch)

30.) Reise in die Ausnüchterung (Fanfiction)

31.) Am laufenden Band (Männerbewegung & Co.)

32.) Dörfliche Gemeinschaft (Klatsch und Tratsch)

33.) Hambacher Frost (Kampf um die Umwelt)

34.) Die Höllenqual (Camping ist nur einmal im Jahr)

35.) Die Beschleunigung des Alterns (Speed-Dating)

36.) Die Buchstabenasche aus den Ritzen der Beziehungskisten (Emo and Crime)

37.) Der feine Herr Gaunerzinker (Herr Verschwörung und der Fremdenhass)

38.) Am Ende des Ballermanns (Tod und Tod und…)

39.) Die Katze nach der heißen Zechnacht (Karneval und Beziehungskisterei)

40.) Im Feldgrau der Finsternis (…das Erbe für die Republik)

41.) Konservative Evolution (die echte Männerbewegung & Co.)

42.) Das Beichtgeheimnis (Fußballgott und Co.)

43.) Seine Exzellenz (Entsolidarisierung and Crime)

44.) Der totale Arbeitsteilung (…der Lyrik ist dem Terror seine Medienmacht)

45.) Erlebnisorientiertes Kunsthandwerk (Streetart and Politically War Crimes…)